top of page
monMONX9198 Kopie.jpeg

Kantha Bopha in den Medien

2023

Musikstudentin und Cellistin Selma Aerni spielt heute Beat Richners Cello – das Instrument ist eine Leihgabe der Stiftung.

 

Schweizer Illustrierte, September 2023

Hier gehts zum Artikel

TV-Beitrag in der Sendung Gesichter & Geschichten, September 2023

Hier gehts zum Beitrag

Tagblatt der Stadt Zürich, August 2023

Hier gehts zum Artikel

In der Radiosendung Treffpunkt geht die Redaktion der Frage nach: Wie viel Schweiz steckt fünf Jahre nach dem Tod des Gründers Beat Richner heute noch in den Kinderspitälern in Kambodscha?

 

September 2023

Hier gehts zur Sendung

Redaktionelle Online-Beiträge rund um das Thema

Dok-Film von Filmemacher Georges Gachot,

ausgestrahlt im September 2023 auf SRF1

Beat Richner hat das Gesundheitssystem in Kambodscha fundamental geprägt. Der Film wirft ein Licht auf den jungen Schweizer Arzt und seine Motivation, seine komfortable Welt zu verlassen und sich in das grosse Abenteuer zu stürzen.

Hier gehts zum Dok-Film

Aus rechtlichen Gründen funktioniert dieser Link nur in der Schweiz

2022

30 Jahre Kantha Bopha – ein Rückblick auf die Entstehung und die Entwicklung der Kinderspitäler.

Ein Film von Georges Gachot, 2022

Stiftungsratspräsident René Schwarzenbach im Interview mit der Zürichsee Zeitung, Oktober 2022

 

Hier gehts zum Artikel

Jubiläums-Beitrag über Beat Richner und sein Werk in der Schweizer Illustrierte,

 Mai 2022

 

Hier gehts zum Artikel

Ältere Beiträge

Zum Tod von Gründer Peter Studer (14. März 1947 – 6. Mai 2020)

 

Beitrag in der Schweizer Illustrierte,

Mai 2020

Artikel in der Aargauer Zeitung,

Mai 2020

Nachruf auf der Website von Pädiatrie Schweiz

Zum Tod von Gründer Beat Richner (13. März 1947 – 9. September 2018)

Beitrag in der Schweizer Illustrierte,

September 2018

Artikel in der NZZ,

September 2018

Nach der Erkrankung von Gründer Beat Richner

Beitrag in der Schweizer Illustrierte,

Juli 2017

Artikel in der Weltwoche,

November 2017

Mitten aus dem Leben von Gründer Beat Richner

Beitrag in der Schweizer LandLiebe,

Juni 2014

bottom of page